Veranstaltungen

2.–4. Juni 2017: Moonrock Openair

Die Katze ist aus dem Sack! Das Moonrock Openair gibt das Programm für die 2017er Ausgabe bekannt. Ganz im ursprünglichen Sinn, widmet sich das Openair den einfachen Grundlagen: Gitarren-Riffs, einzigartiges Ambiente und Charme. Für die Gitarren-Riffs sorgt abermals ein abwechslungsreiches Programm. So vertreten «The Colts» den kompromisslosen Hard Rock und überzeugen derart, dass sie in Deutschland den Award «Best Hard Rock Act» erhielten. Mit etwas mehr Glamour spielen die 80er-Jahre-Rocker von «Haïrdrÿer». Sie überzeugen mit ihrer abgedrehten Bühnenshow und ihrem Mitsing-Faktor. Zehn bis zwanzig Jahre früher, reihen sich die soulig-rauhen «Crying Thunder» ein. Sie lassen die Klänge der 60er/70er-Supergroups aufleben. Nochmals etwas weiter zurück in der Musikgeschichte sind «The Rockets» einzuordnen, denn die Herren bringen die Rockabilly-Tanzmusik der 40er/50er Jahre ans Festival. Für die schnellen Riffs und eingängigen Melodien sind «Selfish Murphy» zuständig. Die Band kommt zwar aus Rumänien, spielt aber irischen Punkrock im Stil der Dropkick Murphys. Das Programm rundet die One-Man-Band «Tongue Tied Twin» mit Trash Blues ab. Alles in allem also eine breite Mischung welche im Aaredelta in Niederried performt wird. Im einzigartigen Ambiente direkt an der Aare kommen also alle Gäste auf ihre Kosten. Ein Festival im Grünen mit Charme.
Am Sonntag ist das Moonrock Gelände offen für einen gemütlichen Pfingstsonntag. Bei Musik und Lagerfeuer lassen wir das Festival ausklingen und geniessen die sonntägliche Auszeit. Details zum Sonntagsprogramm folgen bald.

Zur Moonrock Webseite